Kitodo unterstützt die Produktion, Präsentation und Archivierung von digitalen Objekten in großen wie kleinen Bibliotheken, Archiven, Museen und Dokumentationszentren. Die Software ist flexibel für sehr unterschiedliche Digitalisierungsstrategien und skalierbare Geschäftsmodelle geeignet – für Inhouse-Projekte, reine Firmendienstleistungen oder Mischformen. Der Funktionsnutzen der quelloffenen Software-Suite wird laufend kooperativ weiterentwickelt.

"Kitodo" ist der neue Name des bisherigen Vereins Goobi  e.V. sowie der vom Verein  betreuten Anwendercommunity und der Software. Das beschloss die Mitgliederversammlung von Goobi e.V. am 13. Mai 2016 in Mannheim.

Willkommen bei KITODO: Open Source-Software, Community und Verein

Werden Sie Mitglied und profitieren Sie vom Netzwerk, von Erfahrungen und neuen Entwicklungen der Open Source-Gemeinschaft für die Digitalisierung.

Wir suchen Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Kulturgutdigitalisierung. Die Entwicklung geht weiter.

Kitodo wird in kleinen, mittleren und großen Bibliotheken, Archiven und Museen für die Digitalisierung genutzt. Diese Vielfalt und Flexibilität spiegelt sich in der Liste der Kitodo-Anwender und Vereinsmitglieder:

  • Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
  • effective webwork GmbH
  • Zeutschel GmbH
  • Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
  • CCS Content Conversion Specialists GmbH
  • Universitätsbibliothek Leipzig
  • Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
  • Staatsbibliothek zu Berlin
  • und viele weitere ...