Publikationsserver

Das TYPO3-basierte Modul Kitodo.Publication bildet die Benutzerschnittstelle und die Administrationsumgebung eines Dokumentenservers ab. Es wurde von der SLUB Dresden in Zusammenarbeit mit der effective WEBWORK entwickelt und wird produktiv im Rahmen des Qucosa-Projektes eingesetzt: http://slub.qucosa.de/ und http://ul.qucosa.de/

Backend

Das Backend bietet folgende Funktionen:

  • Metadaten Mapping: In dem Mapping-Handle können die einzelnen Formularfelder des Dokumentenservers flexibel auf die Metadaten im Mets/Mods abgebildet werden.

  • Backend Manager: Im Backend Manager können veröffentlichte Dokumente, zur Veröffentlichung hinzugefügte Dokumente und neue Dokumente bearbeitet werden. Zum Bearbeiten gehören auch Funktionen wie z.B. die Überprüfung eines Dokuments auf Dubletten, Anzeigen einer Vorschau (über Kitodo.Presentation), Duplizieren eines Dokuments und das Veröffentlichen/Aktualisieren von Dokumenten.

  • Backend Suche: In der Backend Suche können Dokumente aus dem angeschlossenen Repository durchsucht werden. Die gefundenen Dokumente können dann zur Bearbeitung in den lokalen Arbeitsbereich importiert werden.

  • Dokument Formular: In dem Formularbereich können die einzelnen Metadaten eines Dokuments bearbeitet und für den lokalen Bereich abgespeichert werden.
Backend Manager von Kitodo.Publication

Frontend

Das Frontend bietet folgende Funktionen:

  • Dokumenttyp Liste: Das Modul besitzt eine Liste der konfigurierten Dokumenttypen, die für eine Veröffentlichung zur Verfügung stehen. Sobald man einen Dokumenttyp ausgewählt hat, landet man im Frontend Formular.

  • Dokument Formular: Das Frontend Formular zeigt die konfigurierten Metadatenfelder an und ermöglicht Frontend Benutzern das Anmelden von Veröffentlichungen. Die eingegebenen Metadaten werden nach dem Abschicken des Formulars im Backend Manager aufgelistet und können im nächsten Schritt veröffentlicht werden.

Nachnutzung

Kitodo.Publication kann als Open Source Software frei nachgenutzt werden. Der Quellcode ist auf Github zu finden.

Als TYPO3-Extension eignet sich dieser Publikationsserver vor allem für Bibliotheken, die bereits das weit verbreitete Content-Management-System im Einsatz haben. Besonders interessant ist diese Lösung, wenn auch Kitodo – vor allem Kitodo.Presentation – bereits zum Einsatz kommt. Dann lässt sich mit dem neuen Modul die technische Infrastruktur deutlich vereinfachen und homogenisieren.

Da das Modul noch sehr jung ist, weist es trotz einiger Alleinstellungsmerkmale noch nicht in allen Funktionen die Reife einer lang etablierten Lösung für Dokumentenserver auf. Bei sehr spezifischen Anforderungen kann demnach die Notwendigkeit der Weiterentwicklung bestehen. Durch die verbreitete technische Basis TYPO3 lassen sich aber relativ viele potentielle Entwicklungspartner mit entsprechender Kompetenz finden – wie z.B. die effective WEBWORK.

Weitere Informationen finden Sie in einem Beitrag von Matthias Finck in b.i.t.online.