Mitgliederversammlung und neuer Vorstand

Im Rahmen ihrer jährlichen Versammlung im Rahmen des 107. Deutschen Bibliothekartags am 14. Juni 2018 haben die Mitglieder von Kitodo e. V. einen neuen Vorstand gewählt.

In das Amt des neuen Vorstandsvorsitzenden wurde Robert Strötgen gewählt, Leiter der Abteilung IT und forschungsnahe Services an der Universitätsbibliothek Braunschweig. Weitere neue Vorstandsmitglieder sind Prof. Dr. Matthias Finck, Geschäftsführer von effective WEBWORK, sowie Stefan Kwasnitza, Leiter der Abteilung Informationszugang am Schweizerischen Bundesarchiv. Wiedergewählt wurden Jürgen Christof, Leitender Direktor der Universitätsbibliothek der TU Berlin, und Kerstin Wendt, Leiterin der Stabsstelle Digitalisierung an der Staats- und Universitaetsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky.

Nicht erneut zur Wahl angetreten sind der langjährige Vorstandsvorsitzende Dr. Achim Bonte (SLUB Dresden), der bisherige stellvertretende Vorsitzende Michael Lütgen (Zeutschel) und die bisherige Schriftführerin Katrin Stump (UB Braunschweig), die alle mit dem bestem Dank für ihr Engagement aus ihren Ämtern verabschiedet wurden.

Die Zahl der Vereinsmitglieder hat 2018 mit 42 ihren bisherigen Höchststand erreicht. Die kooperative Weiterentwicklung der Software hat in allen Bereichen wichtige Neuerungen und Fortschritte gebracht, und die Zahlen der Commits und Pull-Requests haben sich gegenüber den Vorjahren weiter deutlich erhöht, wie der Bericht des Releasemanagements in Dresden zeigte. Der Beitrag der Mitarbeitenden am DFG-Projekt zur Weiterentwicklung von Kitodo.Production bot einen kleinen Vorgeschmack auf die Funktionalitäten sowie das GUI der kommenden Version. Innerhalb der Community haben sich rege Austausch- und Supportstrukturen etabliert und werden von der Berliner Geschäftsstelle unterstützt und weiter ausgebaut.

Insgesamt blickt Kitodo e. V. auf ein äußerst erfolgreiches und produktives Jahr zurück und freut sich auf ein ebensolches nächstes!